Klausurwochenende

des Ottobeurer Pfarrgemeinderats
bei den Pallottinern in Friedberg am 15./16. Juni 2002


Abfahrt am Samstag, 15. Juni 2002 um 8.00 Uhr an der Maibaumwiese in Ottobeuren. 19 Pfarrgemeinderäte (2 sind erkrankt), die meisten ganz neu im PGR, Pfarrer, Diakon, Gemeindereferentin und Pastoralreferentin sind dabei. Oh je, oh je, oh je, was machen ??? - um 8.30 Uhr spielt Deutschland bei der Weltmeisterschaft gegen Paraguay, erst einmal hilft das Autoradio weiter ......

zum Glück
gibt es in Friedberg einen Fernseher -- zweite Halbzeit life
Deutschland gewinnt und ist im Viertelfinale


Was gibt es da Interessantes?


Wir feiern einen Wortgottesdienst:

"Wir bauen Kirche --
wir sind die Kirche --
auf jeden kommt es an."


Einander kennenlernen.
Jeder beschriftet einen Luftballon mit Eigenschaften der eigenen Person und wirft ihn in die Mitte.
Ich hole mir einen Luftballon und versuche zu erraten, wer sich hinter der Beschreibung verbirgt.
Wie die Methode ankommt, kann man auf den Gesichtern ablesen .........


Die Pfarrei kennenlernen,
die Arbeit in den Sachausschüssen kennenlernen,
in Kleingruppen arbeiten,
einander kennenlernen.


Nach einem anstrengenden und arbeitsreichen Samstag suchen manche Bewegung, andere machen einen Stadtbummel, suchen nach der Eisdiele von Friedberg, genießen einen lauen Sommerabend.


Ab 22.00 Uhr bunter Abend mit viel Musik und Spaß
von den Mitgliedern selbst gestaltet.

Mit eigener Unterhaltungs-Kapelle
3 Akkordeone (P. Johannes, Frau Schwägele, Frau Orf)
am Schlagzeug R. Ledermann


 
 

Auf argentinische Tangos, französische Musettes und österreichische Walzer kann man auch tanzen.



 
Blues und Dixi

im Duo
mal ganz anders
 

aufmerksame Zuhörer

Manche Stücke sind so lange, dass ein Notenständer nicht reicht.


Der Höhepunkt:
das Alpenduo Franz K. und Markus A.


Sonntag, Tag des Herrn

gemeinsamer Gottesdienst in der Kapelle
 


 


alle gestalten den Gottesdient mit


Der Abschluß -- das Mittagessen

von beiden Tischseiten aufgenommen


Resumée

Ein arbeitsreiches, abwechslungsreiches und spaßiges Wochenende -- so wollen wir die nächsten vier Jahre zusammenarbeiten.